Lötroboterzelle MRC500

Die MRC500 ist eine größere standardisierte Roboterzelle, die das Punkt-zu-Punkt Löten von oben unterstützt. Die Plattform basiert auf einem flexiblen und modularen Baukastenkonzept, das an eine Reihe von Prozessen angepasst werden kann. Eine eigenständige und halbautomatische, als auch eine verkettete und vollautomatische Lösung ist möglich.

Der MRC500 kann mit verschiedenen mta Lötköpfen ausgestattet werden: Lötkolben, Induktion und Mikroflamme. Zudem gibt es eine Variante der MRC500 spezifisch für das Laserlöten mit dem Lötkopf MLH45.

Zu den Hauptmerkmalen unserer MRC500 gehören:

  • Geschweißtes Rahmengestell
  • Kartesischer 3-Achsen-Roboter mit optionaler Drehachse am Kopf
  • 500x500mm Arbeitsbereich
  • Industrielle PC-Steuerung mit Embedded Windows® Betriebssystem
  • Intuitive menügesteuerte mta MotionEditor Software

Die mta-Lötroboterzelle MRC500 – Ihre Vorteile

  1. Die mta MRC500 ist sowohl zweckgebunden als auch standardisiert. Der Vorteil der Zweckbestimmung besteht darin, dass trotz vordefinierter Rahmenbedingungen die Funktionalität nicht eingeschränkt wird. Durch die Standardisierung ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis möglich.
  2. Die X-, Y- und Z-Achse basieren auf Kugelgewinde-Aktuatoren und ermöglichen mit einer Wiederholgenauigkeit von 20 Mikrometern einen präzisen und gleichbleibenden Prozess.
  3. Stabile und funktionale Lötköpfe sind vergleichsweise schwer. Die leistungsstarken DC Schrittmotoren erzeugen die Kraft für eine schnelle Positionierung.

Jede Maschine ist spezifisch auf die Anwendung des Kunden zugeschnitten, die Standard-Lötroboterzelle MRC500 ist wie folgt ausgestattet:

  • Kartesischer Roboter mit 3 Achsen
  • Kompletter Lötkopf, abhängig von der gewählten Löttechnologie
  • je nach ausgewählter Technologie
  • Spitzenreiniger je nach gewähltem Kopf
  • Sicherheitsüberwachung und Lichtvorhang (bei teilautomatisierten Systemen)
  • Luftaufbereitungssystem
  • Industrie PC
  • Tastatur und Bildschirm in voller Größe
  • Signalisationssäule

Optionen:

  • Drehachse
  • Kundenspezifischer Werkstückträger
  • Rauch-Abzugssystem je nach gewähltem Kopf
  • Integration eines Förderers
  • Manueller Doppelschlitten
  • Manuelle Sicherheitstür
  • Beobachtungskamera
  • Nachzentrierungskamera für Roboter
  • Optische Qualitätskontrolle
  • Zweiter Bildschirm
  • ESD-Schutzkit
  • Anwesenheitserkennung der Teile
  • Höhenmesstaster für Teile
  • Automatisches Schwammbefeuchtungssystem, abhängig von dem gewählten Lötkopf
  • Arbeitsfläche  500 x 500 x 200 mm oder 300 x 300 x 200 mm (MRC300)
  • Kartesischer Roboter  3 oder 4 Achsen (Option: T-Achse)
  • Achsenbewegung  Punkt-zu-Punkt
  • Positionswiederholbarkeit  ±20 μm
  • Geschwindigkeit  X und Y: <300mm/s, Z <150mm/s, T <=3.8 rad/s
  • Elektronische Steuerung  Industrie PC
  • Betriebssystem  WINDOWS
  • Programmierung  HMI Windows orientiert
  • Schnittstellen  Ethernet / USB / serieller Anschluss
  • Ausführungsmodus  Standalone oder slaved mit PLC via I/O
  • X-, Y- und Z-Achsen Antrieb  Servomotoren – T-Achse: Schrittmotor
  • Stromversorgung  400/208V – 50/60Hz
  • Stromverbrauch  1 kVA
  • Druckluft  max. 6 bar
  • Abmessungen  1’425 x 1’420 x 2’250 mm
  • Gewicht  ~650 kg

 

Lösungen für selektives Löten

PDF - mta_Selektives_Loeten_04.2018.pdf /8.5 mb

 

Verfügbare Lötköpfe