Märkte & Lötanwendungen

Mit über 50 Jahren Erfahrung und mehr als 2.700 installierten Anlagen ist Unitechnologies einer der führenden Hersteller von selektiver Punkt-zu-Punkt Löttechnik und verlässlicher Partner für eine Vielzahl unterschiedlicher Branchen:

Elektronik

Ohne Elektronikkomponenten wie Sensoren, Steuergeräte und Leiterplatten ist unsere automatisierte und digitalisierte Welt nicht vorstellbar.

Zunehmend kommen verschiedene Technologien in derselben Baugruppen zum Einsatz – CMS und konventionelle Komponenten, elektronische und mechanische Komponenten, PCB FR4 und flexibel Leiterplatten. Die selektive mta-Löttechnik ist auch für anspruchsvollste Aufgabenstellungen geeignet.

Um am Ende eine optimale Funktionsweise des elektronischen Gerätes zu gewährleisten, ist es empfehlenswert, bereits im Stadium der Produktentwicklung den Anlagenhersteller einzubinden.

Unitechnologies entwickelt die optimale Lösung für die aktuellen und zukünftigen Trends und Herausforderungen in der Elektronikfertigung.

Optoelektronik

Durch eine fortschreitende Miniaturisierung von optoelektronischen Bauteilen werden innovative Lösungen benötigt, um sehr empfindliche Komponenten in engem Bauraum zu verbinden.

Der mta-Laserlötkopf ist in diesem Zusammenhang eine häufig verwendete Technik, da Präzision und Schnelligkeit mit den Vorteilen einer berührungslosen Wärmequelle kombiniert sind.

Automobilindustrie

In der Automobilindustrie ist hochfunktionale Elektronik wesentlicher Innovationstreiber. Sensoren und Steuergeräte sorgen für mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz.

Vor dem Hintergrund hoher Stückzahlen und stark automatisierter Serienproduktion zeichnen sich die selektiven Punkt-zu-Punkt Lötköpfe von mta durch exakte und auch bei hohem Teiledurchsatz wiederholgenaue Lötergebnisse aus.

Die mta Lötroboter basieren auf einem flexiblen und modularen Konzept und können schnell und einfach in neue oder bestehende Fertigungslinien bzw. Produktionszellen integriert werden.

Uhrenindustrie

Als langjähriger Partner der Uhrenindustrie bietet Unitechnologies prozesssichere Lösungen für vielfältige Aufgabenstellungen. Der Induktionslötkopf kommt in der Montage von Armbändern und Uhrengehäusen zum Einsatz der Laserlötkopf findet in der Hochpräzisionsmontage Verwendung.

Medizinaltechnik

Die Medizinaltechnik unterliegt strengen Qualitätsanforderungen und Normen. Unabdingbar sind deshalb zuverlässige und wiederholgenaue Produktionsprozesse und Inline-Kontrollen.

Unitechnologies verfügt über einen breiten Erfahrungsschatz im Löten einer Vielzahl medizintechnischer Produkte und deren spezifischen Anforderungen. Löttechniken basierend auf Laser und Induktion ermöglichen den berührungslosen Wärmeeintrag beim Arbeiten mit sensiblen Komponenten. Anwendungsbeispiele sind medizinischen Drucksensoren, medizinische Pumpen, implantierbare Produkte usw.

Für Verfahrenstests verfügt Unitechnologies über ein professionell ausgestattetes Dosierlabor, in dem Bauteile vor ihrer Markteinführung bzw. Serienfertigung eingehend getestet werden können.

Löt-Anwendungsbeispiel